Facebook Instagram Kundenkarte Rezept Shop App

Erkältung oder Grippe?

Auch wenn sich die Symptome von einer Erkältung und einer Grippe ähneln, sind diese beiden Erkrankungen auseinander zu halten.
Mit einem grippalen Infekt wird in der Regel die Erkältung diagnostiziert, wobei die Grippe als Influenza bezeichnet wird, auch wenn es ein wenig irreführend ist.

Ursachen von grippalem Infekt und Influenza
Ein grippaler Infekt kann durch viele verschiedene Viren ausgelöst werden. Dazu zählen beispielsweise die Adenoviren, die Rhinoviren und Enteroviren. Insgesamt können mehr als 100 verschiedene Viren einen grippalen Infekt auslösen.
Die Influenza wird nur durch Influenzaviren ausgelöst. Gegen diese Viren ist auch eine Impfung möglich.

Symptome sind sehr ähnlich
Diese beiden Erkrankungen werden auch oft wegen ihrer Symptome miteinander verwechselt. Beide können Schnupfen und Husten auslösen. Meistens kommen noch Unwohlsein, Abgeschlagenheit und Müdigkeit dazu. Der größte Unterschied jedoch ist, dass der Beginn bei einer Influenza sehr plötzlich eintritt. Hinzu kommen bei einer Influenza oft noch Fieber und starke Gliederschmerzen. Der Beginn eines grippalen Infektes ist also eher schleichend.
Auch die Dauer der Erkrankungen ist sehr unterschiedlich. Der übliche grippale Infekt ist meist nach ein paar Tagen wieder überstanden, wobei bei einer Influenza die Betroffenen sogar Wochen lang krank sind.

Symptome werden behandelt
Bei beiden Erkrankungen können die Symptome effektiv behandelt werden. So können Analgetika bei Fieber und Schmerzen helfen, bei Schnupfen werden abschwellende Mittel verabreicht und wenn Husten ein Symptom ist, können Hustenstiller beziehungsweise Schleimlöser verabreicht werden.
Gegen die Erreger der Influenza gibt es bestimmte Wirkstoffe, die das Fortschreiten der Erkrankung verhindern sollen, indem sie die Freisetzung der Influenzaviren hemmt.

Gesunder Lebensstil als vorbeugende Maßnahme
Ein gesunder Lebensstil hilft auch in der Grippe- und Erkältungswelle, sich nicht anzustecken. Ausreichend Vitamine und Nährstoffe helfen dabei, das Immunsystem zu stärken. Ansonsten stärken auch Spaziergänge an der frischen Luft und ausreichend Tageslicht den Körper.